Archiv für den Monat: Dezember 2014

Roncalli´s Panem et Circenses präsentiert: „Der Ball des Grafen“ exklusiv am Jagdhaus Schellenberg in 45134 Essen-Stadtwald

Lieben Sie Akrobaten, Artisten, Jongleure, Comedy, Musik, Gesang, Tanz und magische Vampire ‒ kurzum originelles, exklusives Varieté, mit einem Schuss »Graf Voronin«? Schätzen Sie gutes Essen und speisen gern gesellig in stimmungsvoller, gehobener gastronomischer Atmosphäre? Und möchten Sie am liebsten an einem exquisiten, unvergesslichen Gala-Abend alles zusammen synchron unter einem Dach erleben?

Dann ist ein Besuch in »Roncalli´s Panem et Circenses, dem historischen Spiegelzelt des Circus Roncalli, genau die richtige Wahl, um in mitten einer prickelnden, stilvollen bunten Mischung aus Zirkus, Wintergarten-Varieté und Sternerestaurant einen originellen Abend voller Überraschungen zu erleben.

In der Zeit vom 19. November 2014 bis zum 17. Januar 2015 wird zu einer exzellenten Diner-Show in das Restaurant-Theater am im Essener Stadtwald gelegene Jagdhaus Schellenberg zum »BALL DES GRAFEN« eingeladen.

Bereits beim kurzen Sparziergang von dem am Waldrand gelegenen Parkplatz, hin zum hellerleuchteten und weihnachtlich dekorierten Foyer vor dem Festzelt, kommen erwartungsvolle Vorfreude und Appetit ‒ sowohl auf das Programm, als auch auf die kulinarischen Genüsse ‒ auf.
Weiterlesen auf www.reisemehrwert.com

„Lumi“- Die innovative Leseleuchte

Das Trio von Lumi: »Lumi ‒ Das Leselicht«, »Lumimini« und »Lumiflex«

Pünktlich zur Adventszeit werden die Tage immer kürzer und oft kommt die Dämmerung schon am frühen Nachmittag. Was gibt es Schöneres, als sich in eine flauschig-warme Decke gehüllt ‒ vielleicht sogar am knisternden Kamin ‒ , beim Lesen eines guten Buches zu entspannen. Schimmerndes Kerzenlicht allein reicht jedoch leider meist nicht aus. Damit aber keine helle, aufdringliche Deckenbeleuchtung die gemütliche Atmosphäre stört, gibt es zum Glück das kleine Leselicht von »Lumi«. Diese pfiffigen Leselämpchen können problemlos an jedem Buchdeckel befestigt werden und leuchten dann lediglich den entsprechenden Lesestoff aus. Eine effektive Möglichkeit, mit der Leseratten – die wohlig und behaglich ihrem Genuss frönen möchten – ihre Leseumgebung individuell und frei von starken, unangenehmen Lichtquellen ausgestalten können.
Weiterlesen auf www.lesemehrwert.de

Mord zwischen Lachs und Lametta

Mord zwischen Lachs und Lametta
Mord zwischen Lachs und Lametta

»Die liebe Verwandtschaft und andere Feinde zu Gast bei Lachs und Lametta«: Ein schönes literarisches Geschenk ‒ sowohl für Freunde guter Krimis, als auch für Fans kulinarischer Gaumenfreuden ‒ und das nicht nur zum Weihnachtsfest. Die von den Schriftstellerinnen Almuth Heuner und Andrea C. Busch († 2008) ‒ die auch jeweils mit einer bissig-brillanten Story im Buch vertreten sind ‒ herausgegebene Sammlung von 21 Krimis und vielen (inter)nationalen Rezepten für zum Sterben gute Festtagsmenüs entzückt zu jedem Anlass; lässt sich aber vorzüglich besonders gut in der Winterzeit, gemütlich am Kamin oder im warmen Bett, genießen. Bunte, höllisch spannende Geschichten rund um Mord und Totschlag, die dunkel wie Zartbitterschokolade, gespickt mit jeder Menge schwarzem Humor und einer Prise gemahlenem Schierling auf der Zunge zergehen.
Weiterlesen auf www.lesemehrwert.de

 

Die Kerzenzieherin / Caren Benedikt

Die Kerzenzieherin / Caren Benedikt
Die Kerzenzieherin / Caren Benedikt

Wieder einmal ein spannend und unterhaltsam geschriebener Roman von Caren Benedikt für Liebhaber/innen historischer Literatur, ‒ dieses Mal rund um ein Verbrechen und eine unfreiwillig darin verstrickte junge Frau. Die Erzählung nimmt ihren Ausgang auf der zum westfälischen Hattingen gehörenden Isenburg. Die inmitten der Ruhrhöhen auf einem Felsen, dem Isenberg, erbaute und ‒ aufgrund der im Roman authentisch geschilderten Ereignisse ‒ Anno 1225 zerstörte Burg, kann noch heute als Ruine besichtigt werden.
Weiterlesen auf www.lesemehrwert.de